ATLAS für die Prothesenverankerung

Fixiert, stabilisiert und unterfüttert Prothesen ohne Halteelemente, O-Ringe oder Adhäsive.


Die Vorteile

  • Nur eine Sitzung
  • Keine Käppchen oder Adhäsive
  • Keine O-Ringe erforderlich
  • Hohe Patientenzufriedenheit
Atlas implants

Atlas-Implantate2

Einfach Lösung für prothetischen Tragekomfort

Fixiert, stabilisiert und unterfüttert Prothesen ohne Halteelemente, O-Ringe oder Adhäsive. In erster Linie entwickelt, um Prothesen im Unterkiefer zu fixieren, bieten die mit Tuf-Link II TM Silikon unterfütterten Atlas-Implantate festen Halt und Stabilisierung mit einer schonenden, festen Verankerung und verteilen den Kaudruck auf Leiste und Implantate, ohne Halteelemente, O-Ringe oder Adhäsive.

ATLAS Technik für den Tragekomfort von Prothesen

  • Überwindet technische Einschränkungen von Parallelität und Platz
  • Lappenlose Implantation
  • Leichtes Verfahren, nur ein Sitzung
  • Stressfreie Prothesenplatzierung/Entfernung
  • 60-minütiger Eingriff

TUF-LINK II weiche Unterfütterung

  • Tuf-Link polymerisiert in 4–5 min
  • Porenfreies Material
  • Leicht in der Prothesenbasis zu schleifen und ersetzen
  • Benötigt keine Adhäsive
  • Schafft eine weiche Schnittstelle zwischen Weichgewebe und Prothese
  • Hält für bis zu 18 Monate

Atlas Denture Comfort Website

glatt--par-denture-comfort

Auf dieser Website erfahren Patienten alles über das kostengünstige, einstündige Verfahren, das den meisten Problemen mit der Prothese ein Ende bereiten. Sie finden auch Antworten auf allgemeine Fragen zu Atlas Denture ComfortTM sowie regelmäßig aktualisierte Artikel und Forschungsergebnisse.

Atlas Denture Comfort

Die einfache Lösung für Ihre Zahnarztpraxis

Das schmalere ATLAS®-Implantat ist vor allem zur Fixierung von Prothesen im Unterkiefer bei Patienten mit mäßiger bis starker Knochenatrophie vorgesehen. ATLAS Implantate werden mit Tuf-Link® II Silikon unterfüttert. Sie federn Kaudruck ab und stabilisieren mit einer schonenden, festen Verankerung. Das System verteilt den Kaudruck auf Leiste und Implantate ohne Halteelemente, O-Ringe oder Adhäsive.

Das minimal invasive, lappenlose Verfahren von ATLAS verkürzt drastisch die Behandlungszeit, die einfache Technik macht es für den Patienten deutlich erschwinglicher. Da die Implantate sofort belastet werden können und abgefedert sind, können Patienten Ihre Praxis schon innerhalb einer Stunde mit einer gut sitzenden, stabilen Prothese verlassen.

Erleichtert die Patienteninformation für den Zahnmediziner. Weiter lesen.

Dentatus Atlas-model

Die einfache Lösung für die Bedürfnisse Ihrer Patienten

Wenn Sie Ihren Patienten derzeit Implantologie anbieten, löst ATLAS alle allzu vertraute Einwände, die Sie und Ihr Team von Patienten zu hören bekommen: “Ich hatte keine Ahnung, dass Implantate so teuer sind!” oder “Ich kann mir wirklich nicht so oft frei nehmen.” Das ATLAS-Protokoll löst für viele Patienten das Problem mit teueren Implantationsverfahren, die sonst aufgrund von Zeitaufwand, Knochenmaterial oder Kosten auf die Annehmlichkeiten implantatgetragener Restaurationen verzichten müssten.

Wenn Sie Ihren Patienten derzeit keine Implantologie anbieten, schafft ATLAS Ihnen eine gute Ausgangsposition. Durch die überschaubare Anzahl an Komponenten wird Ihrer Assistenz die Vorbereitung für den Eingriff vereinfacht. Ob Sie nun ein erfahrener Implantologe oder Prothetiker sind oder eine allgemein-restaurative Praxis haben, ATLAS unterstützt Sie darin, weitaus mehr Patienten eine außerordentlich leistungsfähige Behandlung im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten zu bieten.

Für Informationen über angebotene Kurse wenden Sie sich an Ihren örtlichen Dentatus-Vertrieb. Erfahren Sie mehr über Vorträge und Workshops.

Ein Implantatsystem, das passt!

  • Geeignet für kleine Kieferkämme
  • Geeignet für das Budget Ihres Patienten
  • Geeignet für Ihre Praxis

Das Tuf-Link II Silikon bietet festen Halt und Kaukomfort, da sie durch Unterkehlung in der peripheren Rille fest verankert ist.

Der ATLAS-Kugelkopf mit niedrigem Profil von 3 mm schafft ausgewogene bilaterale Verankerung mit einer schonenden passiven Retention ohne Halteelemente, O-Ringe oder Adhäsive.

Die Atlas-Implantate aus Ti6Al4V-Titanlegierung sind texturiert und steril verpackt. Das manuelle Einsetzen wird durch ein konisch zulaufendes Ende und ein selbstschneidendes Gewinde erleichtert.

Die einteiligen Atlas-Implantate sind in Durchmessern von 1,8; 2,2; 2,4 und 2,8 mm und Gewindelängen von 7, 10 und 14 mm erhältlich.

Von der FDA für die Langzeitversorgung bzw. für jeden vom Behandler festgelegten Zeitraum angezeigt.

Das Protokoll Atlas Implant Restorative wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung für zahnärztliche Implantologie der Universität New York, College of Dentistry, entwickelt.

Die Technik

Atlas einfaches Verfahren

Media

Atlas Mandibular Denture by Ziv Mazor

Links & Downloads

Verwandte Produkte